Bücher, die ganz ganz oben auf meiner to-read-Liste stehen:

 

 

 

Umberto Eco: Der Friedhof in Prag

Nachdem ich "Der Name der Rose" und "Das Foucaultsche Pendel" von ihm schon sehr mochte und diesen geheimnisumwobenen jüdischen Friedhof in Prag selbst schon mal gesehen habe, bin ich schon sehr auf Ecos neuestes Buch gespannt.

 

 

 

 

Steven Erikson: Die Gärten des Mondes
Teil 1 der Spiel der Götter Reihe (orig.: Malazaan Book of the Fallen) von Erikson. Ich möchte unbedingt mal wieder eine etwas umfangreichere High Fantasy Reihe beginnen und habe viel Gutes darüber gehört und gelesen. Hoffentlich habe ich bald die nötige Zeit dafür.

 

 

 

Jasper Fforde: Es ist was faul
Teil 4 der Reihe rund um Thursday Next sehe ich etwas kritisch entgegen. Von Band 1 und 2 war ich vollkommen begeistert, vom dritten war ich hingegen richtig enttäuscht und konnte ihn auch nur mit sehr viel Mühe abschließen. Hoffentlich orientiert sich Band vier - was die Qualität betrifft - an den ersten beiden.

 

 

Haruki Murakami: Mister Aufziehvogel
Ich wollte einfach immer schon mal was von Murakami lesen

 

 

 

 

 

 

Die große Frage ist nun, mit welchem Buch fange ich an?!